Im Jahr 2024 Werden Xiaomi Und OPPO Voraussichtlich Elektrofahrzeuge Auf Den Markt Bringen

OPPO und Xiaomi sollen an Elektrofahrzeugen arbeiten, die 2024 auf den Markt kommen werden. Beide Unternehmen gehören zu den größten Automobilherstellern Chinas, und ihr Engagement auf dem Markt für Elektrofahrzeuge hat das Potenzial, die Landschaft der Branche zu verändern. OPPO-Elektroautos befinden sich laut 91mobiles jetzt in der Entwicklungsphase, und das Unternehmen beobachtet Indien als möglichen Markt. BBK Electronics, zu dem die Marken OPPO, Realme und OnePlus gehören, bestätigte die Geschichte.

Dem Bericht zufolge haben diese Unternehmen mehrere Marken in Indien für ihre Automobile registriert. Darüber hinaus scheint OPPO so gespannt auf seine Elektrofahrzeugabsichten zu sein, dass es bereits mit dem Planungsprozess begonnen hat. Indiens Elektrofahrzeugmarkt explodiert und macht ihn zu einem sehr attraktiven Markt für EV-Hersteller.

Bisher wurden keine Informationen über die voraussichtlichen Spezifikationen von OPPO-Elektrofahrzeugen veröffentlicht. Wir wissen nur, dass der Konzern plant, seine Elektrofahrzeuge Anfang 2024 auf den Markt zu bringen. OPPO hingegen scheint nicht in der Lage zu sein, ein Elektrofahrzeug selbst herzustellen, und es wird sehr sicher die Unterstützung anderer Unternehmen benötigen. Die Namen potenzieller Partner müssen noch bekannt gegeben werden, aber chinesische Autohersteller würden OPPO zweifellos bei diesem Unterfangen unterstützen.

OPPO ist nicht der einzige chinesische Autohersteller, der an der Einführung eines Elektrofahrzeugs interessiert ist. Der CEO von Xiaomi hatte zuvor erklärt, dass die Elektrofahrzeuge des Unternehmens im Jahr 2024 mit der Massenproduktion beginnen werden. Xiaomi plant auch, in den nächsten 10 Jahren 10 Milliarden US-Dollar für seinen Elektrofahrzeugsektor auszugeben. Xiaomi hat natürlich seine Absicht erklärt, seit 2015 Elektroautos herzustellen, und das Unternehmen hat eine langfristige Strategie für diesen Markt.

Xiaomi hat Anfang des Jahres auch eine Autofirma, Xiaomi EV Company Limited, registriert. Das Ziel des Unternehmens ist es nach Angaben von Unternehmensvertretern, bis mindestens 2025 „wirklich fahrerlose Personenkraftwagen“ zu erreichen. Xiaomi Automobile Technology Company, Ltd., Xiaomis zweite Autofirma, wurde gerade registriert.

Das neue Unternehmen wird sich auf Energiefahrzeuge, Autoproduktion und technologische Forschung mit einem Kapital von etwa 1 Milliarde Yuan konzentrieren. Wir wissen noch nicht viel über die Breite der Geschäfte dieser Firmen, aber das zweite Unternehmen könnte für den Verkauf von Peripheriegeräten und Zubehör an das erste unternehmen.

Xiaomi und OPPO sind nicht die einzigen chinesischen Autohersteller, die sich auf Elektrofahrzeuge konzentrieren. Huawei arbeitet seit Jahren daran und hat sogar einige Prototypen veröffentlicht. Die US-Sanktionen gegen Huawei, die das Unternehmen dazu veranlassten, in neue Geschäftsfelder zu diversifizieren, um mehr Geld zu verdienen, waren einer der Faktoren, die Huawei in Elektrofahrzeuge drängten.

Twitter hat verschwindende Tweet-Probleme in iOS behoben.

Wie irritierend ist es, wenn Sie den Tweet von jemandem lesen und er aus dem Nichts verschwindet und viele neue Tweets zeigt? Twitter hat das erkannt und letzte Woche einen Fix für Twitter-Clients ausgeheckt, der ausschließlich vom Webkunden abhängt.

Das Problem mit dem Verschwinden von Tweets war auch auf Mobiltelefonen üblich und an diesem Punkt hat Twitter den Fix für die iOS-App geliefert. Twitter wandte sich an Twitter (siehe den Witz?), um zu berichten, dass der Fix für die iOS-Anwendung durchgeführt wurde. Von nun an sollten iPhone-Kunden nicht sehen, wie die Tweets beim Durchsehen vor ihren Augen verschwinden. Es gibt kein Update für das Android-Formular, aber Sie können es bald erwarten, wie der Twitter-Support sagt.

„Wir haben ein paar Berichte über iOS erstellt, um zu verhindern, dass Tweets mitten im Lesen verschwinden. Wenn Sie derzeit Ihren Stundenplan stoppen, um einen Blick auf einen Tweet zu werfen, sollte er warten“, sagt Twitter.

Das Problem wurde zum größten Teil damit identifiziert, wie die Bühne es schafft, sich zu beleben, wenn eine andere Person dazu Stellung nimmt. Twitter hat klargestellt, bevor dieses Problem aufgekrochen ist, wenn eine bestimmte Diskussion mehr Antworten erhält, und die Twitter-Berechnung schiebt sie an die Spitze, wenn die letzte Diskussion geschnitten wird. Mit dem neuen Update sollten Tweets jetzt so bleiben, wie Sie es verstehen. Die Verbesserung war auf dem Web-Kunden von Twitter offensichtlich und wir müssen es noch auf der vielseitigen Seite erleben. Die auf iOS vorgenommenen Updates folgen auf vergleichende Upgrades, die in der Woche zuvor in der Web-Wiedergabe von Twitter vorgenommen wurden.

Twitter stellte klar, dass Tweets verschwinden können, wenn Antworten zu einer kontinuierlichen Diskussion hinzugefügt werden, da dies bestehende Tweets im Laufe der Ereignisse nach oben treiben würde. „Wir wissen, dass es eine verblüffende Begegnung ist, also arbeiten wir daran, sie weiterzuentwickeln“, sagte die Organisation im September. Die Fortschritte kamen während eines seltsam geschäftigen Jahres für Twitter, in dem es wichtige neue Highlights praktisch von Monat zu Monat beinhaltete.

Vor kurzem wurde eine weitere Zusammenfassung bekannter Artikel für Unterstützer von Twitter Blue hinzugefügt, eine kostenpflichtige Unterstützung, die selbst erst im Juni dieses Jahres verschickt wurde. Andere wichtige neue Elemente, die für dieses Jahr im Allgemeinen geliefert wurden, sind Super Follows, Spaces und eine weitere Schaltfläche, um an der Methode zu arbeiten, die mit der Bevorzugung von Bulletins verbunden ist. Angenommen, Sie müssen Ihren Twitter-Kanal in Tweetbot auf dem Mac stoppen, können Sie dies tun, indem Sie über ein oder zwei Zeilen schauen, und danach wird es nicht wiederbelebt, bis Sie an die Spitze zurückkehren.

Twitter war in diesem Monat wirklich geschäftig. Es beschaffte die Threader-Anwendung für Langstrukturinhalte; Top-Artikel auf iOS übertragen; ausgetauschte Web-Joins von AMP zu herkömmlichen portablen Seiten; und fing an, ein weiteres Shopping-Highlight zu testen.

„Derzeit kannst du auswählen, wann du neue Tweets für deinen Stundenplan benötigst – klicke oben auf die Tweet-Zählerleiste“, sagte der Twitter Support zuvor für die Durchführung der Korrektur der Web-Wiedergabe.

Eltern können jetzt Google auffordern, die Obsene-Bilder ihres Kindes aus der Suche zu entfernen!

Google hat am Mittwoch einen anderen Plan vorgestellt, der es Kindern oder ihren Betreuern ermöglicht, zu verlangen, dass ihre Bilder aus den Suchergebnissen des Unternehmens entfernt werden. Das Unternehmen erklärte weiter, dass „Kinder und Jugendliche einige beispiellose Tests online durchführen müssen, insbesondere wenn ein Foto von ihnen überraschend frei im Internet ist“. Das System stützt sich auf die Entscheidung von Google im August, dass es mehrere Maßnahmen ergreifen wird, um die Privatsphäre von Kindern zu schützen. Es wird in ihrem psychischen Wohlbefinden helfen und ihnen mehr Macht darüber geben, wie sie online aussehen.

Sie können einen Antrag ausfüllen, um die Löschung eines Bildes zu beantragen.

Google gibt an, das Bild eines Minderjährigen aus seinen Suchergebnissen herauszuholen, beginnt mit dem Ausfüllen eines Fragebogens, der die URL der Bilder des Opfers anfordert. Die Anwendung fordert auch die URL der Google-Suchseite an, um das Bild und die angewendeten Suchbegriffe abzurufen. Die Organisation prüft dann den Ersatzantrag. Während die Anwendung auftauchen könnte, um fragwürdige Bilder aus den Suchmechanismen von Google zu durchsuchen, „ist es wichtig zu beachten, dass das Entfernen eines Bildes aus der Google-Suche es nicht aus dem Internet hebt“, antwortete die Organisation, als sie den Plan erklärte.

Die Entwicklungen kommen, nachdem Google und andere Technologiekonzerne heftige Kritik für ihre Pläne gegenüber Kindern erfahren haben, die jetzt in der öffentlichen Wahrnehmung mehr existieren als jede frühere Generation – sie treffen die Möglichkeit, trotz ihrer Vorlieben etwas in ihren Geschichten zu teilen und online zu bewahren. Das Tool besagt, dass es für Situationen entwickelt wurde, in denen das Kind unter 18 Jahre alt ist. Google gibt an, dass, wenn Erwachsene verlangen, dass dinge, die mit ihnen verknüpft sind, getrennt werden, sie einen separaten Satz von Alternativen anwenden sollten.

Um für den Ersatz geeignet zu sein, kündigte Google das fragliche Foto an:

  • Sie benötigen eine Bild-URL. (Sie werden Web-URLs mit Schrift und Fotos unter diesem aktuellen Plan nicht entfernen, aber es könnte für andere Zwecke passieren.)
  • Muss ein „identifizierbares“ Foto des problemsbezogenen Kindes sein, das derzeit unter 18 Jahre alt sein muss. Sie werden auch Fotos von Kindern sehen, die umgekommen sind, bevor sie 18 Jahre alt wurden. Ein Kind, ein Jugendlicher oder ein Vater / Vormund kann den Antrag erhalten.

Sie können den Antrag auf Entlassung auf der Hilfe-Website von Google einreichen. Google hat angekündigt, dass Die Mitglieder der Organisation die Anwendung bewerten, sich an sie wenden, wenn sie weitere Daten benötigen, und Sie darüber informieren, ob / wann der Inhalt übertragen wird.

Google hat sich der Verpflichtung widersetzt, Kinder und Privatsphäre zu schützen

Im Jahr 2019 führten Vorwürfe, dass die YouTube-Tochtergesellschaft von Google personenbezogene Daten von Minderjährigen ohne das Wissen oder die Zustimmung ihrer Muttergesellschaft erhalten habe, dazu, dass das Unternehmen eine Vereinbarung in Höhe von 170 Millionen US-Dollar für staatliche und nationale Kontrollen ausgab. „Unsere Kindergeheimnisanordnung ermöglicht es Unternehmen nicht, Kinder über das Internet zu verfolgen und private Daten über sie ohne die Erlaubnis ihrer Betreuer zu sammeln“, erklärte der damalige FTC-Richter Rohit Chopra im Moment. „Und genau das hat YouTube getan, und YouTube gab zu, dass es mit einigen dieser Bänder auf Kinder abzielte.“

Als Google die Bildentfernungsaktion im August zum ersten Mal ankündigte, versprach es auch, Anzeigen zu behindern, die Personen aufgrund ihres Alters, Geschlechts oder ihrer Bedenken ansprechen, wenn sie jünger als 18 Jahre alt sind. Es erklärte auch, dass seine YouTube-Einheit die Standard-Datenschutzeinstellungen für Video-Uploads auf die wichtigsten Einschränkungen anwenden würde, wenn sie von Kindern zwischen 13 und 17 Jahren stammen.

Rogozin und Nelson diskutieren den ASAT-Test

Einen Tag nach dem russischen Antisatelliten-Prozess sprach Bill Nelson, der NASA-Administrator, mit seinem russischen Kollegen, während andere in der russischen Regierung die Bedrohung, die der Test für die Nachhaltigkeit des Weltraums darstellte, minimierten. Dmitry Rogozin, Generaldirektor von Roscosmos, twitterte, dass er mit Nelson am Telefon gesprochen habe. „Wir gehen weiter, garantieren die Sicherheit der Besatzungen auf der ISS und entwickeln kooperative Pläne“, schrieb er am Ende des Treffens.

Der Anruf kam einen Tag, nachdem ein russischer Direktaufstieg ASAT Cosmos-1408, ein nicht mehr existierendes russisches Raumschiff, abgefangen und zerstört hatte. Nach Angaben des US Space Command führte die Zerstörung des Tests zu über 1.500 Stück der verfolgten Trümmer und einer viel größeren Anzahl der kleineren, nicht verfolgten Trümmerpartikel. Die US-Regierung und ihre Verbündeten kritisierten den Test umgehend. Die russische Regierung schwieg ursprünglich über den Prozess, aber am 16. November wurde bekannt, dass er stattgefunden hatte.

„Wir haben ein effektives, zukunftsweisendes System auf die Probe gestellt.“ „Es traf einen alternden Satelliten“, sagte der russische Verteidigungsminister Sergei Shoigu in einer Erklärung. „Die daraus resultierenden Trümmer stellen keine Gefahr für die Weltraumaktivität dar“, fuhr er fort. Beamte in den Vereinigten Staaten stimmen dieser Ansicht nicht zu. Als Antwort auf Rogosin twitterte Nelson: „Sprach mit der Roskosmos-Generaldirektion @Rogozin und äußerte Bestürzung über die Gefahr, der unsere Kosmonauten und Astronauten weiterhin auf der ISS (Internationale Raumstation) ausgesetzt sind.“ „Die Gewährleistung der Sicherheit unserer Vermögenswerte und Menschen im Weltraum ist jetzt und in Zukunft von entscheidender Bedeutung.“

Weder Roskosmos noch die NASA gaben zusätzliche Details über den Anruf oder ein Treffen mit Rogosin sowie mehreren NASA-Beamten in Moskau am 16. November bekannt, um die ISS-Zusammenarbeit zu besprechen, die vor dem ASAT-Test geplant war. Roscosmos veröffentlichte am 16. November eine „Informationserklärung“, in der das ASAT-Experiment nicht erwähnt wurde, aber das Engagement des Unternehmens für sichere Weltraumoperationen hervorgehoben wurde.

„Unser erster Fokus lag immer auf der Sicherheit der Besatzung und wird dies auch weiterhin tun“, fügte Roscosmos hinzu. „Wir sind davon überzeugt, dass der beste Weg, um die sicherste koexistenzierbare Koexistenz und Aktivität im Weltraum zu gewährleisten, darin besteht, dass alle Raumfahrtstaaten zusammenarbeiten.“

Regierungen, Industrien und Organisationen verurteilten den Test am 16. November weiterhin. In einer Erklärung erklärte Axiom Space, ein kommerzieller Raumstationsentwickler: „Die absichtliche Zerstörung von Gegenständen im Orbit ist unvorsichtig und gefährdet unsere gemeinsame Zukunft im Weltraum, riskiert Menschenleben und die Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit der Weltraumumgebung.“

Andere Länder haben ebenfalls schädliche ASAT-Experimente durchgeführt, so die Secure World Foundation, eine Organisation, die sich mit Fragen der Nachhaltigkeit im Weltraum befasst. „Wir fordern die USA, China, Russland und Indien auf, einseitige Verbote weiterer Antisatellitenwaffentests zu verkünden, die zu zusätzlichen orbitalen Trümmern führen könnten, und mit anderen Nationen zusammenzuarbeiten, um ein internationales Verbot der zerstörerischen ASAT-Bewertung zu festigen“, erklärten sie in einer am 16. November veröffentlichten Erklärung.

Mark Zuckerberg sagt, lass das Unternehmen größer werden, indem du mehr Sachen kaufst!

Die Beschwerde, mit der Facebook konfrontiert ist, ist, dass es zu groß ist. Dies ist der Grund, warum einige Regulierungsbehörden und Kritiker das Unternehmen kleiner machen wollen. Sie zwingen Mark Zuckerberg, bedeutende Übernahmen abzuwickeln. Aber die Antwort, die er gab, war, das Unternehmen größer werden zu lassen, indem man mehr Sachen kaufte. Das Unternehmen tätigt kontinuierlich wichtige Akquisitionen, und in den letzten drei Jahren wurden mindestens 21 Transaktionen abgeschlossen.

Seit Dezember 2020 sind viele der Deals angekündigt. In dieser Zeit wurde die 1. Kartellklage gegen das Unternehmen von der US-Regierung eingereicht. Die Klage warf dem Unternehmen vor, ein illegales Monopol in sozialen Netzwerken aufrechtzuerhalten, indem es Konkurrenten kaufte oder zerschlug. Die überarbeitete und die ursprüngliche Beschwerde zielen darauf ab, das Unternehmen zu zwingen, sich von Whatsapp und Instagram zu trennen.

In den letzten Jahren waren die Deals hauptsächlich in den Bereichen Gaming und Virtual Reality. Zuckerberg hat offiziell angekündigt, dass Gaming und Virtual Reality die Zukunft des Unternehmens sind. Daher wurde der Name des Unternehmens in Meta geändert. Am Tag nach der Bekanntgabe der Namensänderung teilte das Unternehmen mit, wie es das Geld ausgeben würde. Viele Leute denken, dass das Unternehmen teilweise brechen muss, um Geschäfte von Whatsapp und Instagram rückgängig zu machen. Dann sollten sich die Leute auch Sorgen über die Deals machen, die das Unternehmen jetzt macht, um die 2031-Version des Unternehmens zu bauen.

Ein Deal zum Kauf von Within, dem unternehmen, das vom VR-Pionier Chris Milk mitbegründet wurde. Zu den in diesem Jahr angekündigten Metaverse-Deals gehören Unit 2 Game, Downpour Interactive und Big Box VR. Deal with Unit 2 Games wird eine kollaborative Spielerstellungsplattform namens Cryata sehen. Big Box VR ist ein beliebtes Spiel für Oculus VR-Brillen. Das Unternehmen hat bereits angekündigt, dass sie die Zukunft des Unternehmens darstellen. Das Unternehmen ist nicht führend in der virtuellen Realität. Viele andere große Unternehmen geben viel Zeit und Geld dafür aus. Zuckerberg stellt sich eine Zukunft vor, in der das Unternehmen zufällig eines der vielen Unternehmen im Metaversum ist.

Laut dem Unternehmen „ist die Investition in und die Entwicklung von Produkten, die die Verbraucher wollen, der Schlüssel zum Erfolg. Wir können das Metaversum nicht alleine aufbauen – eine Zusammenarbeit mit Entwicklern, Entwicklern und Experten wird entscheidend sein. Während wir in das Metaversum investieren, wissen wir, dass wir bei jedem Schritt dieser Reise einem harten Wettbewerb von Unternehmen wie Microsoft, Google, Apple, Snap, Sony, Roblox, Epic und vielen anderen ausgesetzt sind.“

Zuckerberg interessiert sich für das Metaversum; einer der Hauptgründe ist, dass er glaubt, dass es dem Unternehmen eine Möglichkeit geben kann, sich direkt mit seinen Kunden zu verbinden. Das Unternehmen wird sich nicht auf das Telefon-Duopol von Google Google und Apple verlassen müssen. Das Unternehmen hat angekündigt, dass es die Finanzergebnisse seiner Augmented- und Virtual-Reality-Labore als separate Einheit veröffentlichen wird. Es investiert Milliarden, um das Metaversum aufzubauen.

Metaverse bezieht sich auf die gemeinsam genutzten virtuellen Weltumgebungen. Um darauf zugreifen zu können, brauchen die Menschen nur das Internet. Es kann sich auch auf den digitalen Raum beziehen, der VR oder AR verwendet. Einige Leute verwenden Metaverse, um Spielwelten zu beschreiben. Darin haben Benutzer einen Charakter, der herumlaufen und mit anderen Spielern interagieren kann. Viele Science-Fiction-Filme und -Bücher sind im Metaversum gesetzt.

Nach einer Startverzögerung wechselt Exodus Orbitals zu einer Satelliten-Leasing-Strategie

Exodus Orbitals, ein Unternehmen, das Software entwickelt, die es Kunden ermöglicht, Apps aus dem Weltraum hochzuladen und auszuführen, ist in Gesprächen, Satelliten zu leasen, nachdem der Start um sieben Monate bis Oktober 2022 verschoben wurde. Laut Dennis Silin, CEO und Gründer von Exodus Orbitals, ändert das Unternehmen seinen Ansatz, um den Start der kommerziellen Aktivitäten zu beschleunigen, während es versucht, seine erste Investitionsrunde zu generieren.

„Die Startverzögerung steht in keinem Zusammenhang mit unserer finanziellen Situation“, erklärte Silin. „Unser Missionsdienstleister hat uns über eine Änderung des Startdatums informiert, und obwohl dies keinen Einfluss auf unsere Pläne hat, müssen wir sie für ein anderes Datum ändern.“

Silin, ein Softwareentwickler, der Exodus Orbitals vor 15 Jahren als Einwanderer der ersten Generation in Kanada gegründet hat, sagte, sein Team habe Anfang Oktober seine erste grenzüberschreitende Reise ins Silicon Valley unternommen, um potenzielle Investoren zu gewinnen. Das Unternehmen sucht nach Mitteln in Höhe von 1,5 Millionen US-Dollar, um den allerersten Satelliten einzusetzen und seinen Betrieb zu erweitern, der die Vermietung von Flächen auf den anderen Smallsats umfasst.

„Einige Satellitenbetreiber können derzeit Software-Apps von Drittanbietern auf ihren bestehenden Satelliten im Orbit ohne zusätzliche Hardware-Modifikationen zulassen“, sagte Silin gegenüber SpaceNews. „Andere Satellitenanbieter, mit denen wir gesprochen haben, sagen, dass ihre nächste Generation der Satelliten, die in den kommenden Jahren starten wird, diese Art von Operationen ermöglichen wird.“

Im Juni testete das kanadische Unternehmen erfolgreich den Computercode, der für den Betrieb seiner offenen Plattform auf dem OPS-SAT erforderlich ist, einem ESA-Cubesat, der als Testbett für anspruchsvolle softwaregesteuerte Fähigkeiten im Orbit dient. Softwaredefinierte Satelliten können im Gegensatz zu herkömmlichen „Bent Pipe“ -Raumfahrzeugen im Orbit neu programmiert werden, was den Betreibern die Vielseitigkeit gibt, auf Nachfrageänderungen zu reagieren und neue Geschäftsstrategien wie exodus Orbitals ‚ „AppStore in Space“ zu eröffnen.

Laut Silin ist die Bereitstellung einer In-Orbit-Plattform für Software-Flugtests und -validierungen für Kunden ein „sofortiger Business Case“ für das Unterfangen. Er glaubt jedoch, dass die Möglichkeit, Softwareentwicklern auf der ganzen Welt zu ermöglichen, Apps zu entwickeln, die direkt auf dem Bordcomputer des Satelliten betrieben werden können, eine größere finanzielle Chance bieten wird.

Exodus Orbitals hat einen unbekannten US-Partner und einen Startlieferanten ausgewählt, um einen Satelliten zu entwickeln, der die OPS-Fähigkeiten von SAMs für den kommerziellen Sektor erweitert. Obwohl die ESA-Raumsonde im Vergleich zu der raumsonde, die Exodus Orbitals vorschlägt, kleiner ist, behauptet Silin, dass sie „Hunderte von verschiedenen Softwareanwendungen“ beherbergen kann, darunter 10-20, von denen er glaubt, dass sie dringendes kommerzielles Potenzial haben. Von der Identifizierung von Weltraumschrott bis hin zu Datenkomprimierungs- und Fehlerkorrekturprozessen wird alles abgedeckt.

„Wir hoffen, bereits bei unserer ersten Mission bessere Ausrüstung liefern zu können, als sie für die OPS-SAT-Mission der ESA verfügbar ist“, sagte er. Silin sagte, der Produktionsvertrag des Unternehmens sei „auf Eis gelegt“, bis die aktuelle Finanzierungsrunde abgeschlossen sei, und das Unternehmen verschiebe auch das Leasing eines Raumfahrzeugs, bis es zumindest einige neue Mittel aufgebracht habe.

NASA wird 30 Jahre lang die Weltraumstartstation fliegen

Die NASA hat langfristige Pläne für das Space Launch System vorgestellt, die massive Rakete, die sie seit etwa 2010 entwickelt. Nachdem die NASA Milliarden von Dollar dafür ausgegeben hat, plant sie, die SLS im Februar 2022 zum ersten Mal zu starten. Die NASA will die SLS verkaufen, einmal im Jahr für das Artemis-Programm fliegen und die Hälfte der Kosten bezahlen. Die Raumfahrtbehörde beabsichtigt, dies mindestens für die nächsten 30 Jahre fortzusetzen.

Unterdessen hat ein Bundesrichter die Klage von Blue Origin gegen die NASA und SpaceX wegen des Human Landing System Award für Elon Musks Geschäft abgewiesen. Die Arbeiten am SpaceX HLS, basierend auf der Starship-Rakete, die derzeit in Boca Chica gebaut wird, können beginnen.

Jeff Bezos, CEO von Blue Origin, war höflich in der Niederlage und bemerkte, dass es „nicht die Schlussfolgerung war, die wir wollten, aber wir akzeptieren das Urteil des Gerichts und wünschen nasa und SpaceX vollen Erfolg bei dem Vertrag“. Wenn der HLS-Zweitrundenwettbewerb beginnt, wird Blue Origin eine weitere Gelegenheit haben. Der Kongress muss diese Runde finanzieren. Jetzt, da der Blue Origin-Fall gelöst wurde, können NASA und SpaceX die Artemis-Rückkehr zum Mondprogramm fortsetzen.

Das Folgende ist ein Update von Ars Technica zum Stand dieser Bemühungen: Die unbemannte Artemis I-Mission wird im Februar um den Mond gestartet, um das Space Launch System und Orion zu testen. Dann, im Mai 2024, wird Artemis II mit einer Besatzung von drei Amerikanern und einem Kanadier auf eine historische Reise um den Mond gehen – die erste seit Apollo 17 im Jahr 1972.

Die nächste Mondlandung, Artemis III, wurde bis mindestens 2025 verschoben. Die NASA nannte die Rechtsstreitigkeiten, Haushaltsdefizite und technologischen Probleme als Rechtfertigung für die Verschiebung der Frist 2024. In der Zwischenzeit plant SpaceX, das Raumschiff in die Umlaufbahn zu bringen, sobald die FAA Umweltprobleme überwunden hat, die voraussichtlich Anfang nächsten Jahres sein werden. Schließlich wird eine unbemannte Mission zur Mondoberfläche von einem Mond-Raumschiff geschickt. Die Mission wird den Weg für das Human Landing System von SpaceX bereiten, das die Amerikaner bereits 2025 zum Mond zurückbringen würde.

Das Mond-Raumschiff wird laut Plan in eine erdnahe Umlaufbahn geschickt. Das Raumschiff wird dann fast einen Monat lang auftanken, bevor es in die Mondumlaufbahn geschickt wird. Das Orbit Launch System wird dann ein Orion-Raumschiff in den Weltraum bringen. Mindestens zwei Personen werden zum SpaceX HLS wechseln, sobald der Orion am Mond-Raumschiff andockt. Sie werden mit einem Raketenschiff zur Mondoberfläche gehen. Amerikaner werden zum ersten Mal seit fast 50 Jahren vor Milliarden von Fernsehbildschirmen auf dem Mond laufen.

Das Problem ist, dass jede Orion / SLS-Reise zum Mond nur einmal im Jahr stattfinden kann. Darüber hinaus beabsichtigt die NASA, die Kosten einer Artemis-Mission auf 1 bis 1,5 Milliarden US-Dollar pro Reise zu senken, was eine enorme Summe darstellt.

Laut Ars Technica gibt es eine faszinierende Alternative: Das SpaceX Starship startet in eine erdnahe Umlaufbahn und wird wie bisher betankt. Im alternativen Szenario transportiert das Starship eine Crew von Astronauten direkt von LEO zum Mond, wodurch die Orion / SLS-Systemanforderung entfällt. Die Kosten wären um Größenordnungen niedriger als der vorliegende NASA-Vorschlag, und es könnte mehrmals im Jahr auftreten.

Netflix-Spiele werden einzeln in den App Stores erhältlich sein!

Laut Mark Gurman von Bloombergs Power On-Newsletter plant Netflix, seine mobilen Spiele für iOS einzeln über den App Store zu veröffentlichen. Nachdem entwickler Steve Moser Code in der Netflix-App aufgedeckt hatte, der auf einen innovativen Ansatz hinweist, um die Einschränkungen von Apple zu überwinden, teilte er das Wissen mit Bloomberg. Netflix plant, jedes seiner Spiele separat im App Store anzubieten, was zusätzlich zur Haupt-App einen separaten Download erfordert.

Der Dienst, der eine ähnliche Methodik verwendet, ist bereits für Android verfügbar. Innerhalb der Netflix-App auf Android gibt es eine spezielle Registerkarte „Spiele“. Wenn Sie auf ein Spiel tippen, werden Sie zu Google Play aufgefordert, wo Sie die Anwendung herunterladen und sich bei Ihrem Netflix-Konto anmelden können. Unter iOS sollte es ähnlich funktionieren. Sie müssen sich wahrscheinlich bei Ihrem Netflix-Konto anmelden, nachdem Sie ein Spiel von Netflix im App Store heruntergeladen haben.

Die Problemumgehung ist genial, aber nicht perfekt. Netflix würde technisch gesehen keine App Store-Einschränkungen brechen, wenn es dies täte. Ich wäre jedoch nicht überrascht, wenn Apple Netflix daran hindern würde, die Spieleseite auf Android anzuzeigen. Es ist unwahrscheinlich, dass es die nahtlose All-in-One-Lösung ist, die netflix sich vorstellt. Setapp und andere Abonnementdienste funktionieren ähnlich.

Setapp ist ein Mac-App-Abonnementdienst, der kürzlich um iOS-Apps erweitert wurde. Setapp erfordert, dass Sie zuerst die App aus dem App Store herunterladen und einen QR-Code scannen, der als Teil Ihres Abonnements bereitgestellt wird. Die App öffnet und validiert Ihr Abonnement, wenn Sie den QR-Code ansehen. Anstatt eine Legende zu studieren, würde das Netflix-System Sie zwingen, manuell in Ihr Konto einzuchecken.

Es ist nicht bekannt, wann Netflix seinen Spieldienst für iOS und iPadOS starten wird, aber es wird interessant sein zu sehen, wie gut es funktioniert. Das Unternehmen hat bereits über Twitter erklärt, dass es auf iPhone und iPad verfügbar sein wird. Leider verbietet Apple Anwendungen von Drittanbietern, als Game-Hub zu dienen. Es hat Konflikte zwischen Cloud-Gaming-Diensten wie Xbox Cloud Gaming, Nvidia GeForce Now und Google Stadia ausgelöst. Nur durch die Bereitstellung ihrer Spiele über eine Web-App, wie es Facebook zuvor getan hat, können Cloud-Gaming-Unternehmen darüber hinwegkommen.

Laut Gurmans monatlichem Power On-Newsletter wird Netflix die Regeln von Apple umgehen, indem es seine Spiele im App Store verfügbar macht. Dies bedeutet, dass Sie keine Spiele über die Netflix-Anwendung herunterladen oder spielen können. Sie können sie nur herunterladen. Auf Android funktioniert der Dienst auf diese Weise; Die Spiele sind wunderschön in einem speziellen Tab innerhalb der Netflix-Anwendung gebündelt, müssen aber einzeln aus dem Google Play Store heruntergeladen werden. Während diese Konfiguration vorbildlich ist, ist sie für die All-in-One-Spielunterstützung unzureichend.

Innerhalb des Dienstes sollten Benutzer in der Lage sein, Spiele herunterzuladen und zu spielen. Infolgedessen sagt Gurman, dass Netflix seine Spiele endlich in die Cloud verlagern wird. Auch dies wäre hervorragend für Android, aber Apples Management macht Cloud-Gaming fast schwer zu arbeiten und zwingt Dienste dazu, mit rudimentären Web-Apps zu tun. Es ist unklar, was mit Netflix auf iOS passieren wird, wenn und wenn das Unternehmen sich für Cloud-Gaming entscheidet.

Die Eigentümliche Realität Des Rocky Exoplaneten!

Die Studien, die ein Astronom des NOIRLab der NSF in Zusammenarbeit mit einem der Geologen der California State University durchgeführt hat, haben die ungewöhnliche Echtheit der felsigen Exoplaneten hervorgehoben. Insbesondere haben die Experten die anfänglichen Anfänge der Gesteinsarten geklärt, die auf den Planeten vorhanden sind und sich um die Sterne drehen.

Bei der Analyse der chemischen Zusammensetzung dieser „unreinen“ Weißen Zwerge wurde der Schluss gezogen, dass der Großteil des felsigen Planeten, der um die Sterne kreist, sehr unterschiedlich und verdreht ist als die früheren Ideen. Solche Gesteine wurden jedoch noch nirgendwo im Sonnensystem gesichtet.

Diese Exoplaneten sind im Grunde mit Tausenden von Planeten bedeckt, die in unserer Galaxie kreisen, und es ist sehr schwierig, die genaue Zusammensetzung der Planeten zu beobachten oder ob sie unsere Erde zeigen würden. Bezeichnenderweise hat der Geologe der California State University, Keith Putirks, Siyi Xu von NSF noirLab gemustert, um mehr von den Atmosphären all dessen zu erforschen, was als verschmutzte „Weiße Zwerge“ bekannt ist.

Offensichtlich handelt es sich dabei um sehr substanzielle Erschöpfungskerne der Sterne wie die der Sonne, die einst normal war und voller fremder Elemente von den Asteroiden, Gesteinskörpern oder anderen Planeten ist. Bemerkenswerterweise drehten sich diese Körper einst um den Stern, fielen aber mit der Zeit in den Weißen Zwerg und verunreinigten seine gesamte Umgebung.

Die Forscher haben alle Elemente der felsigen Planetenobjekte herausgefunden, die in den Stern fallen würden, indem sie die Wesen über ihre natürliche Existenz in der Atmosphäre eines Weißen Zwergs beobachtet haben.

Xu und Putirka inspizierten die 23 unreinen Weißen Zwerge, die sich alle in etwa 650 Lichtjahren der Sonne befanden, und entdeckten das Silizium, Magnesium und Eisen mit den genauen Messungen mit dem W.M. Keck-Observatorium in Hawaii, dem Hubble-Weltraumteleskop und einem anderen Observator.

Darüber hinaus bauen die Forscher mit Hilfe der gemessenen Prosperität der Elemente die Gesteine und Mineralien wieder auf, die daraus entstehen können. Sie haben auch die massive und breitere Bandbreite des Inhalts der Weißen Zwerge entdeckt, als es jeder andere innere Planet haben könnte.

In der Tat sind einige der Arrangements sehr bemerkenswert, dass Xu und Putirka einige der neuen Namen wie „Periclase dunites“ und „Quarzpyroxenite“ generieren mussten, um die neuartigen Gesteinsarten zuzuordnen, die auf diesen Planeten vorhanden sein sollten.

Später sagte der Experte Xu: „Während nur wenige der Exoplaneten, die sich zu einer Zeit um die unreinen Weißen Zwerge drehten, denen der Erde ähnlich zu sein schienen, und die meisten Gesteine, die weit aus dem Sonnensystem heraus sind. Daher haben sie keine solchen genauen Ergänzungen im Sonnensystem.“

Auf der anderen Seite beschrieb der Forscher Putirka dies auch und sagte: „Nur wenige der Gesteinsarten, die aus den Daten des Weißen Zwergs bemerkt wurden, würden mehr Wasser erweichen als die Gesteine unseres Planeten können und später sicherlich die Entwicklung des Ozeans beeinflussen können. Nur wenige der Gesteine könnten bei sehr niedriger Temperatur diffundieren und die dicke Kruste erzeugen als das Gestein der Erde.

Eine neue Studie besagt, dass ein langer Aufenthalt im Weltraum Hirnschäden verursachen kann!

Laut einer neuen Studie kann ein langer Aufenthalt im Weltraum zu Hirnschäden führen. Im Weltraum zu sein hat negative Auswirkungen auf den Körper, aber die Auswirkungen auf das Gehirn werden weniger untersucht. Fünf russische Kosmonauten wurden in der aktuellen Studie untersucht. Sie bestiegen die ISS für etwa fünfeinhalb Monate. Erhöhte Proteinspiegel wurden im Blut gefunden, das als Biomarker für Hirnschäden dient. In Jama Technology wurde die Studie am 11. Oktober detailliert. Die Studie war klein und die Auswirkungen auf die Gehirne der Kosmonauten waren nicht prominent. Die Co-Autoren kommen von Universitäten, Wissenschaftler des Instituts für Neurowissenschaften und Physiologie der Sahlgrenska Academy. Sie schrieben es gemeinsam mit Kollegen in München und Moskau. Die Studie könnte noch zu einer weiteren Untersuchung der Wirkung des Weltraums auf das Gehirn führen.

Von fünf männlichen russischen Kosmonauten, 20 Tage bevor sie zur ISS aufbrachen, nahmen die Forscher Blutproben, um eine Basislinie zu erstellen, und sammelten dann weitere Proben einen Tag, eine Woche und drei Wochen nach ihrer Rückkehr. Zu den nachteiligen Auswirkungen auf den Körper langer Zeiträume im Weltraum gehören eine veränderte Darmbakterienflora, eine Verschlechterung des Sehvermögens, eine Abnahme der Knochenmasse und Veränderungen einschließlich atrophischer Muskeln. Das Blut für fünf verschiedene Biomarker wurde im Zusammenhang mit Hirnschäden auf der Erde analysiert.

Zwei Arten von Amyloid-Beta-Proteinen wurden von den Forschern untersucht. Bei Menschen mit Alzheimer-Krankheit bauen sich diese auf und bilden Klumpen im Gehirn. Es ist ein klebriges Protein und wichtig, um es aus dem Gehirngewebe loszuwerden. Tau-Protein, das die Forscher untersuchten, und dieses Protein kann sich auch bei neurodegenerativen Erkrankungen ansammeln und Verwicklungen bilden. Die Neurofilament-Leichtkette, die die Forscher ebenfalls gemessen haben, ist ein Protein, das zunimmt, wenn Teile der Gehirnaxone verletzt werden, und Gliafibrilläres saures Protein, das hilft, Gehirnzellen zu bilden, die Astrozyten genannt werden. Diese sternförmigen Zellen beseitigen Gehirnabfälle und schützen das Gehirn vor schädlichen Substanzen. Ein Anstieg der GFAP bedeutet im Wesentlichen, dass die Zelle härter arbeitet, um Abfälle zu beseitigen.

Die Forscher hatten herausgefunden, dass diese nach der Rückkehr der Kosmonauten aus dem All deutlich höher waren als vor ihrer Abreise. Nach dem Flug stieg der Spiegel dieser Proteine einen Tag und eine Woche an, aber drei Wochen nach dem Flug begann er zu sinken. Sie gingen nicht auf preflight-Niveau. Anfangs stieg der Gesamtspiegel an Tau-Protein an und reduzierte sich dann unter das Ausgangsniveau.

Die Studie fand nicht heraus, was den Anstieg dieser Proteine verursachte. Die Forscher glauben, dass es etwas damit zu tun haben könnte, wie das Gehirneliminationssystem von der Schwerelosigkeit beeinflusst wird. Es könnte abnormale Auswirkungen der Schwerelosigkeit auf Flüssigkeiten im Gehirn geben. Die Forscher glauben auch, dass einige ihrer Ergebnisse eine Hirnverletzung als Folge dieser Effekte widerspiegeln könnten. Obwohl die Studie diejenigen untersuchte, die über einen längeren Zeitraum im Weltraum waren, würde ein kürzerer Aufenthalt im Weltraum auch das Gehirn beeinflussen. Die Forschung wird wahrscheinlich besonders wichtig sein, da Menschen beginnen, mehr Zeit im Weltraum zu verbringen.